Meine Ziele für Gehrden im Überblick


Bessere Kommunikation und Transparenz

•  Bürger-App / Jugend-App
•  Digitale Umfragen
•  Ratsentscheidungen live aufs Handy
•  Petitionen zur Priorisierung von Themen


Stärkung von Eigeninitiative und Ehrenamt 

•  Abbau Bürokratie und Hürden durch Digitalisierung des Antragswesen
•  Digitale Plattform für das Ehrenamt / Spendenplattform
•  Vergünstigungen aktiver Ehrenämter massiv ausweiten
•  Einführung eines Sportring Gehrden (Vorbild Barsinghausen)
•  Öffentliches Voting Ehrenamt und Bundesverdienstkreuz


Ganzheitlich nachhaltige Strukturentwicklung 

•  Stadtstrukturentwicklungsplan 10 Jahre (Langfristplanung)
•  Fixierung Großinvestitionen 5 Jahre (Mittelfristplanung)
•  Verkehrsentwicklungsplanung inkl. Schulwege und Fahrradwege
•  Abgleich Orts- und Quartierentwicklung


Ernstgenommene Familienfreundlichkeit und Bildung

•  Bekenntnis zum Bildungsstandort Gehrden
•  Kein Losverfahren für Schulzuordnung und Profilauswahl in den Schulen
•  Schulen und Vereine enger verbinden
•  Kooperationen von Schulen und Wirtschaft
•  Mehr praxisnahe Planspiele für Wirtschaft, Politik, Soziales und IT
•  Beratungsstelle "Gesundes Leben"


Steigerung der Standortattraktivität für Tourismus, Handel und Gewerbe

•  Aufzeigen von klaren Entwicklungsmöglichkeiten für lokale Unternehmen
•  Ansiedlung von neuen Unternehmen aus Forschung &Entwicklung und IT
•  Gestaltung von Kultur, Gastronomie und Musik in der Innenstadt
•  Mehr Pilotprojekte mit Universitäten und Instituten


Hochwertige Lebensqualität für alle bis ins hohe Alter

•  Musikmeile von Jazz bis zur Kinderdisco
•  Gehrdener Waldrunde mit Trimm-Dich-Pfad und Sehenswürdigkeiten
•  Jugendort zusätzlich zur Outdooranlage
•  Gestaltung von Stromkästen, Mauern und Mülleimern
•  Besserer Einsatz von öffentlichen Mülleimern / Müll-App (Vorbild Wennigsen / Springe / Hannover)


Ausbau bürgernaher, lösungsorientierter Verwaltung 

•  Digitales Rathaus
 Mobiler Service für mobil eingeschränkte Personen
•  Reaktion auf Fragen innerhalb eines Werktages
•  Quartierssprechstunde für spezifische Bedarfe der Anwohner:innen


Stabilisierung des Haushalts

•  Kosten vermeiden durch bessere Planungsqualität
•  Klärung Verantwortlichkeiten mit der Region Hannover
•  Kommunale Gemeinschaftsprojekte zur Kostensenkung
•  Bau eines Wasserstoffkraftwerk
•  Einnahmen durch Land-Stadt-Energieausgleich


Zukunftsweisendes, nachhaltiges Mobilitätskonzept 

•  Pilotprojekt autonomer Transfer Weetzen
•  Kontinuierliche Verkehrsstromanalyse
 Radwegnetzwerk Ortschaften und Kernstadt
•  Flexible Infrastruktur für neue Wege der Mobilität


An Ideen mangelt es oft nicht, sondern diese Ideen in die Tat umzusetzen.

Diese Liste möchte ich immer wieder ergänzen, da die Welt nicht stehen bleibt und auch andere Personen | Institutionen gute Ansätze haben. 

Dafür sollte man sich auch in den Nachbarkommunen umschauen, was dort etabliert und erfolgreich seit Jahren funktioniert.

Zudem gibt es bereits vom Bundesinstitut für Bau, Stadt- und Raumforschung eine umfangreiche Veröffentlichung, aus der man viele Aspekte auch für Gehrden übernehmen kann.



https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/veroeffentlichungen/sonderveroeffentlichungen/2019/zukunft-kleinstadt.html